Golf wächst weiter

Laut neuestem „Participation Report“ des R&A üben seit 2016 weltweit weitere zehn Millionen erwachsene Golfer den Sport aus.

Nach neuen Untersuchungen des Dachverbandes gibt es in den mit R&A verbundenen Märkten derzeit 39,6 Millionen Golfspieler (9 und 18 Löcher). Die Forschungszahlen deuten darauf hin, dass der Wachstumstrend bereits vor dem Ausbruch von Covid-19 begann und sich während der Pandemie fortsetzte – ein Anstieg von 34% gegenüber 29,6 Millionen Golfspielern im Jahr 2016. Seitdem hat die Beliebtheit des Sports nach der Pandemie weiter zugenommen, und zwar um 15% von 34,5 Millionen Spielern im Jahr 2020. Die Daten werden im neuen „Global Golf Participation Report“ bereitgestellt, der zum ersten Mal alle mit dem R&A verbundenen Märkte in Asien, Afrika, Kanada, der Karibik, Mittel- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Ozeanien misst. Der Bericht hebt außerdem hervor, dass sich 61,2 Millionen Erwachsene (außerhalb der USA und Mexikos) in irgendeiner Form mit dem Sport beschäftigen. Dies ist das erste Mal, dass eine Schätzung vorgenommen wurde, die über die Aktivitäten auf dem Golfplatz hinausgeht und auch reine Alternativformate wie Par-3-Plätze, Indoor-Simulatorgolf und Driving-Range-Nutzung beinhaltet.

Phil Anderton, Chief Development Officer bei R&A, sagte: „Golf erfreut sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit, was sich in einem deutlichen Anstieg der Zahl der Menschen widerspiegelt, die diesen Sport sowohl auf traditionellen Golfplätzen als auch in alternativen Formaten ausüben. Es ist bemerkenswert, dass seit 2016 zehn Millionen Golfer mehr spielen, aber es ist auch wichtig, dass Millionen andere sich über viele andere alternative Formate, wie zum Beispiel Driving Ranges, die für das Wachstum des Golfplatzes so wichtig sind, am Golfsport beteiligen. Es unterstreicht aber auch, warum effektive und wirkungsvolle Teilnahmeprogramme wichtig sind, um mehr Menschen für den Sport zu begeistern und sie in größerer Zahl zu halten. Wir arbeiten eng mit unseren angeschlossenen nationalen Verbänden und Interessenvertretern im Golfsport zusammen, um diese Dynamik aufrechtzuerhalten. Wir danken ihnen für ihren Einsatz und wollen sicherstellen, dass der Golfsport auch in den kommenden Jahren floriert.“

Weiteres Investment

Die fünf größten Märkte für erwachsene Golfer auf dem Golfplatz im Jahr 2023 sind Japan (8,1 Millionen), Kanada (5,6 Millionen), der Republik Korea (5,4 Millionen), England (3,4 Millionen) und Deutschland (2,1 Millionen). Unter den mit R&A verbundenen Regionen ist Asien mit einem Gesamtengagement von 22,5 Millionen Erwachsenen die führende Region für Menschen, die sich mit Golf beschäftigen. Europa rangiert mit 21,1 Millionen erwachsenen Teilnehmern an zweiter Stelle.

Fast ein Viertel der erwachsenen registrierten Golfer in den mit R&A verbundenen Märkten weltweit sind Frauen, was die positive Wirkung von Initiativen verdeutlicht, die sich auf die Förderung größerer Vielfalt und Inklusivität im Golfsport konzentrieren.

Das R&A setzt daher sein Engagement fort, über einen Zeitraum von zehn Jahren weitere 200 Millionen Pfund (232 Millionen Euro) in die Entwicklung des Golfsports zu investieren, einschließlich nachhaltiger Arbeit zur Förderung der Teilnahme durch Betonung der gesundheitlichen Vorteile des Sports durch eine globale Kampagne.

Medianachweis: The R&A

Prev
Der Süden ruft!

Der Süden ruft!

Romantisches Kärnten für Genießer: Landhotel mit Haubenküche, Wellness &

Next
Italien lädt zum Golfherbst

Italien lädt zum Golfherbst

Der Marco Simone Golf & Country Club ist Austragungsort des Ryder Cup 2023

Das könnte dich auch interessieren
Total
0
Share