Neu in Aschheim

Im beliebten 18-Loch-Golfplatz Golfpark München Aschheim gibt es im Jahr 2023 zahlreiche interessante Neuerungen.

Der einzige 18-Loch-Golfplatz Münchens ist in der Beliebtheitsskala der vielen schönen Golfplätze Bayerns weiterhin im Aufschwung. Die anspruchsvollen Bahnen erfreuen Mitglieder und Gäste – und selbst die Tierwelt fühlt sich hier trotz der Nähe zur Großstadt wohl: Fasane (das Wappentier des Golfparks), Hasen, Biber, Rehe und sogar seltene Vögel lieben ihren Park-Platz. Das gilt auch für die Golfer, es gibt über 1200 Mitglieder, davon sind 200 Jugendliche. „Der Golfpark Aschheim zeichnet sich durch seine hochwertigen Turniere und seine besondere Wohlfühlatmosphäre aus“, so Geschäftsführer Harald Lang. „Mit der französischen Autofirma DS automobiles und dem Kreuzfahrtunternehmen Hapag Lloyd konnten wir zwei namhafte und engagierte Partner gewinnen, die auch unseren 2023er-Turnierkalender attraktiv bereichern. Dies alles ist nur durch unser großartiges Team möglich.“

Personalnews

Das Trainer-Team: Neu sind Katharina Böhm und Philip Ball, die im Jugendbereich ein innovatives neues Konzept entwickelt haben und mit neuen Aktivitäten den im Golfpark stark zunehmenden Bereich der Sechs- bis 16-Jährigen abdecken. Der neue Sport- & Jugendleiter Tom Look (ehemals GC Egmating) bietet attraktive neue Turniere und komplettiert die Aschheimer Willkommenskultur. Komplettiert wird das Team durch den bekannten Trainer Peter Karz und die Proette Elizabeth Höh, die sich seit Jahren auch beim Thema Golf & Inklusion stark engagiert. Unter anderem dank der Unterstützung der Stiftung „Frohes Herz“ sowie des Golfpark-Fördervereins erwies sich der Rollstuhl-Fahrstuhl an der Clubhausterrasse als ein Meilenstein im Bereich der Inklusion – und ist in dieser Art bayernweit einmalig. Ein vom Rotary Golfclub Deutschland bereitgestellter Paragolfer komplettiert die Inklusionsarbeit der Golfparks. 

Noch mehr

Einige Optimierungen am Platz (z.B. neue Abschläge an Bahn 8 und 16, neue Bunker, neue Springbrunnen usw.) haben diesen noch schöner und anspruchsvoller gemacht. Die Bag-Tags wurden digitalisiert und können nun über ein Tablet von den Marshalls kontrolliert werden. Was die wenigsten wissen: Der Golfpark Aschheim ist neben dem Englischen Garten in München die größte „grüne Lunge“ innerhalb des Autobahnrings München.

Medianachweis: Golfpark München Aschheim

Prev
Der Preis der Greenkeeper

Der Preis der Greenkeeper

Wetter und Platz zeigten sich beim Preis der Greenkeeper im GC Lengenfeld von

Next
Manny is back

Manny is back

Wie Phoenix aus der Asche gewinnt Matteo Manassero auf der Challenge Tour

Das könnte dich auch interessieren
Total
0
Share