Ab nach Belfast

Gutes Golf, gutes Essen und gute Laune. Das kleine Nordirland ist der neue Place-to-be.

Eines vorneweg: Der ­Autor dieser Zeilen war in seinem Golferleben schon häufig auf der Grünen Insel unterwegs, einzig Nordirland galt auf seiner Map noch als unentdeckt – Grund genug also, sich endlich einmal auf den Weg dorthin zu machen.

Ruck, Zuck

Und los geht’s. Die Anreise erfolgt über Frankfurt nach Belfast, und es ist klar, dass für eine Woche Golf in der Region rund um die Hauptstadt Nordirlands ein Leihwagen auf dem Zettel stehen sollte. Die Wege zwischen den verschiedenen Hotels und Golfplätzen sind allerdings immer so angenehm kurz, dass die 15-35 Minuten Fahrtzeit einem nicht gleich den halben Tag stehlen. Vom George Best City Airport Belfast (BHD) sind es übrigens keine 10 Minuten mit dem Taxi in die Stadt: Wahnsinn!

Was ist Regen?

Es regnet an den ersten 5 Tagen tatsächlich kein einziges Mal, die frische Luft auf der Insel tut extrem gut und macht einen nach der Hitze in Deutschland richtig munter. Mit dem Royal Belfast GC steht gleich der älteste Irlands (1881) auf dem Programm. Dieser kann mit jeder Menge Tradition, sehr guter Pflege und einem wirklich schönen Layout mit Bahnen direkt an der Küste punkten. Der „royale“ Kurs ist kein Links, sondern ein Parkland und daher für den angenehmen Start in die Golfwoche besonders gut geeignet. Die Abendsonne nebst spektakulären Wolken tut ihr Übriges für einen gelungenen Einstand. Über die nächsten Tage stehen weitere Parkland-Plätze auf dem Programm, die alle unter 100 Euro Greenfee kosten und die alle ihren ganz eigenen Charme haben. 

Unter 100 geht auch

Im Clandeboye GC erwartet einen mit dem Dufferin Course ein sehr gut präparierter und fairer Championship-Kurs, der mit einem wunderschönen Blick auf die Region Bangor, Belfast ­Lough und sogar auf Schottland belohnt. Im Holywood GC bekommt man einen kleinen Eindruck, was Superstar Rory McIlroy in seiner Karriere schon so alles gewonnen hat. Golfen kann man in „Rorys Wohnzimmer“ natürlich auch, und das auf einem knackigen Layout mit unglaublichen Bunkern und mit dem Blick auf das nur 15 Minuten entfernte Belfast. Perfekt für eine schöne Nachmittagsrunde eignet sich danach der Templepatrick Golf & Country Club, der in der Abendsonne zur vollen Entfaltung kommt. Was alle Plätze gemeinsam haben, ist die unglaubliche Gastfreundschaft, mit der man empfangen wird. 

Der Dufferin Course im Clandeboye Golf Club.

High-End-Aufenthalt

Das gilt auch für das spektakuläre Galgorm Resort, das in Kooperation mit dem Castlerock GC Austragungsort des ISPS Handa World Invitational (DP World Tour/LET) war. Der Mix zwischen einem Linksplatz wie Castlerock und dem knackigen Castle Course in Galgorm verlangte den Damen und Herren der Zunft, die erfreulicherweise gemeinsam antraten, alles ab und brachte mit Daniel Brown und Alexa Pano Prämierensieger hervor. Während Brown seine Kontrahenten um gleich 5 Schläge in die Schranken verwies, setzte sich Pano an ihrem 19. Geburtstag erst in der Verlängerung gegen Esther Henseleit und Gabriella Cowley durch. 

Galgorm Castle in absolutem Top-Zustand.

Gems & Bucket-List

Natürlich darf auf einer Reise durch Nordirland weder ein ganz großer Links-Name noch ein Hidden Gem fehlen, und so wird das muntere Golfpaket umgehend mit dem Gracehill GC und dem Strand Course vom Portstewart GC ergänzt. Nach einer Runde Gracehill ist man einfach nur erstaunt, welch Qualität man in Nordirland auch für den schmalen Taler (30 Euro Greenfee) erhält, während Portstewart mit seinem Linkslayout den krönenden Abschluss einer Golfreise bilden sollte. Die Fahrt entlang der legendären Causeway-­Coastal-Route stimmt einen dabei schon einmal hervorragend ein.

Der Hidden Gem: Gracehill Golf Club.

Traum Portstewart

Linksgolf ist natürlich etwas ganz anderes als Parkland und aufgrund des Windes an der Küste und ohne den Schutz der Bäume deutlich anspruchsvoller. Hat man die Woche über genug Bälle angesammelt, ist es jetzt an der Zeit, sie in den Wind zu jagen. Für viele gelten die ersten neun Bahnen des Strand in Portstewart als die besten im Linksgolf überhaupt. Nach meiner Runde könnte ich nur schwer das Gegenteil behaupten. Mit 270 Euro Greenfee gehört der Strand in Portstewart auf jede Bucket-List,  allein die Bilder, die man neben dem Bällesuchen ganz in Ruhe schießen kann, sind unbezahlbar.

City-Life

Und zu guter Letzt ist da natürlich auch noch Belfast selbst, das neben dem Titanic Museum mit jeder Menge Kultur und hervorragender Kulinarik aufwarten kann. Ein Besuch in einem der vielen Pubs mit toller Live-Musik ist Pflicht. Auch wenn man kein Bier trinkt, kann man sich von der Fröhlichkeit der Menschen anstecken lassen. Und was ist das Schönste an Belfast? Egal ob beim Essen oder im Pub, das Handy bleibt in der Tasche, es wird sich unterhalten.

Fazit

Das Schönste an Nordirland aber sind – neben all den wunderbaren Golfplätzen, dem guten Essen, den stylishen Hotels (siehe Factbox) und der tollen Luft – die Nordiren selbst. Man ist einfach immer herzlich willkommen und fühlt sich gleich pudelwohl.

Factbox

Where to play:

Royal Belfast GCwww.royalbelfast.com

Clandeboye GCwww.cgc-ni.com

Holywood GC – www.holywoodgolfclub.co.uk

Templepatrick G&CCwww.templepatrickgolfclub.com

Galgorm Castle GCwww.galgormcastle.com

Gracehill GCwww.gracehillgolfclub.com

Portstewart GCwww.portstewartgc.co.uk

Where to stay:

Clandeboye Lodge & Hotelwww.clandeboyelodge.com

Galgorm Resortwww.galgorm.com

Elephant Rock Hotel (Port)www.elephantrockhotel.co.uk

Bullitt Hotel Belfastwww.bullitthotel.com

Where to eat: 

The Rabbit Restaurantwww.rabbithotel.com

Coppi Restaurant Belfastwww.coppi.co.uk

Medianachweis: readmygolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
Justin, der Pitcher

Justin, der Pitcher

Justin Rose warf, bevor er bei der BMW Championship in Chicago an den Start

Next
Genuss, Wellness & Golf im malerischen Bonn

Genuss, Wellness & Golf im malerischen Bonn

Als ehemalige Hauptstadt Deutschlands und Geburtsort von Beethoven strahlt Bonn

Das könnte dich auch interessieren
Total
0
Share